Zum Blutspendetermin am Dienstag, den 15. August 2017

Zum dritten Mal in diesem Jahr hatte das Deutsche Rote Kreuz am Dienstag, den 15. August 2017, zur Blutspende im Rheinfelder Bürgersaal aufgerufen. Von 14 bis 19:30 Uhr konnten Menschen zwischen 18 und 70 Jahren nach einem ausführlichen ärztlichen Beratungsgespräch und einem Gesundheitscheck ihr Blut spenden. 

Besonderer Dank gilt wieder dem Technischen Hilfswerk Rheinfelden, das den Auf- und Abbau im Bürgersaal tatkräftig und routiniert unterstützte.

Die Versorgung mit Blut bei vielen medizinischen Notfällen, aber auch bei geplanten Operationen oder Behandlungen ist absolut erforderlich und für die Patienten lebensnotwendig. 

Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt haben angesichts dessen einen sehr wichtigen Beitrag geleistet. 387 Menschen konnten zur Blutspende angenommen werden, darunter 65, die als Erstspender bereit waren, sich dem ganzen, leider nötigen Prozedere zu unterwerfen. 

Die Blutspenderinnen und -spender wurden von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern des DRK aufgenommen und betreut. Die Verpflegung übernahmen Schülerinnen und Schüler der Gertrud-Luckner-Realschule und in bewährter Weise die Metzgerei Schneider aus Karsau.

Alles in allem ist der Blutspendetermin störungsfrei verlaufen, auch wenn von Seiten der Organisatoren mit einem so großen Andrang nicht gerechnet worden war, was sowohl bei der Anmeldung als auch im weiteren Verlauf zu längeren Wartezeiten führte. Dafür möchten wir uns, auch  im Namen des Blutspendedienstes, bei den Spendern ganz herzlich entschuldigen. 

 

Das DRK Rheinfelden sucht für den nächsten Blutspende-Termin am 14. November weiterhin Helferinnen und Helfer. Interessierte können sich unter jugendrotkreuz@drk-rheinfelden melden.

 

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Rheinfelden

Römerstraße 1
79618 Rheinfelden

Tel.: (07623) 7 19 19 - 0
Fax: (07623) 7 19 19 - 19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!