Bürgerpreis für den DRK Kleiderladen Rheinfelden

Am 5. Dezember 2018, dem Tag des Ehrenamtes, haben die Vertreter der Bürgerstiftung Rheinfelden, Dr. Norbert Dietrich und Rainer Liebenow, die diesjährigen Preisträger der Bürgerstiftung Rheinfelden für den jährlich verliehenen Bürgerpreis und den ebenfalls jährlich verliehenen Ehrenpreis bekannt gegeben und geehrt. Die Feier im Dietschysaal wurde musikalisch umrahmt mit Musiksstücken der Beatles, auf Gitarren präsentiert von Schülern der Musikschule Rheinfelden.

Erich Blatter erhielt den Ehrenpreis für sein Engagement als Vorsitzender des Freundeskreises Neumarkt. Zu unserer Überraschung und großen Freude wurde unser Kleiderladen, den wir 2010 in der Güterstraße eröffnet haben, mit dem Bürgerpreis geehrt, der auch noch mit 2.500 € dotiert ist. Mit beiden Preisen wird besonderes ehrenamtliches Engagement gewürdigt.

Mit lobenden Worten schilderte Rainer Liebenow den großen Einsatz der unter Leitung von Karin Lützelschwab ehrenamtlich für den Kleiderladen tätigen Damen. Sein vorgängiger Besuch des Kleiderladens habe ihm beeindruckend aufgezeigt, was die Damen dort fast tagtäglich leisten, um vorwiegend Bedürftigen zu gut erhaltenen und zugleich qualitätsvollen Bekleidungsstücke zu außerordentlich günstigen Preisen zu verhelfen. Der Kleiderladen bilde ein Pendant zum Tafelladen, wobei allerdings im Kleiderladen jeder Kunde willkommen sei. Zugleich leiste man damit einen eindrucksvollen Beitrag gegen die Wegwerfmentalität in unserer Gesellschaft.

Landtagsabgeordnete Sabine Hartmann-Müller hob die Bedeutung des Ehrenamtes für unsere Gesellschaft hervor, wofür auch das Projekt DRK-Kleiderladen stehe mit seinem Konzept der Nachhaltigkeit und sozialen Ausrichtung.

Auch OB Eberhardt war des Lobes voll. Er sei stolz auf das gerade in Rheinfelden starke ehrenamtliche Engagement, für das gerade auch der Kleiderladen stehe. Die anwesenden Gäste freuten sich mit den Damen über den verliehenen Preis und spendeten reichlich Beifall.

Die anwesenden Damen des Kleiderladens waren, was sehr verständlich ist, stolz und freuten sich über den Preis und die dadurch zum Ausdruck gekommene Anerkennung für ihre umfangreiche ehrenamtliche Arbeit. Leisten sie doch Woche für Woche viele Arbeitsstunden, um die Kleiderspenden zu sichten, zu sortieren, zu präsentieren und zu verkaufen. 40.000 Kleidungsstücke und weiteres, wie beispielsweise Schuhe oder Handtaschen, gehen jährlich über den Ladentisch. Das bedeutet wahrlich viel Arbeit. So ist es schön und freut, wenn diese Leistung auch anerkannt und gewürdigt wird.

berichtet von Manfred Gollin

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Rheinfelden

Römerstraße 1
79618 Rheinfelden

Tel.: (07623) 7 19 19 - 0
Fax: (07623) 7 19 19 - 19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!