Blutspendetermin am 23. Mai 2017

Der von der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg - Hessen  gGmbH gemeinsam mit dem DRK Ortsverein Rheinfelden e. V. organisierte Blutspendetermin am 23. Mai 2017 in Rheinfelden wurde von 249 Spendern besucht, davon 20 Erstspender.

Menschen helfen mit ihrer Blutspende, so daß Menschen z.B. nach Unfällen oder Operationen dank zur Verfügung gestellter Blutkonsereven weiterleben können. Blutspender wissen zwar nicht, wem persönlich ihr Blut zu Gute kommt oder in welcher Situation es transfundiert wird; Sie wissen aber, dass Ihre Blutspende wirklich hilft, uneigennützig.

(http://www.blutspende.de/infos-zur-blutspende/news-detail.php?news_id=157)

Der Blutspendedienst benötigt permanent ausreichende Blutkonserven, die zur Versorgung der Krankenhäuser dringend benötigt werden. 

Einen Trend bei Erstspendern z. B. hin zu jüngeren ist nicht zu beobachten. In der Regel, aber das ist ja zu erwarten, sind die Erstspender jünger, also ab 18 aufwärts. Es gibt aber auch so manchen Erstspender, der sich erst als Vierziger oder Fünfziger dazu entschließt, oftmals veranlasst durch die Tatsache, dass er selbst zuvor auf eine Blutspende angewiesen war. Erfreulich ist aus unserer Sicht auch der hohe Anteil der Spender mit sog. Migrationshintergrund und der Ausländer, also Spender ohne deutsche Staatsangehörigkeit. 

Die Möglichkeit, sich als Organ- oder Knochenmarkspender registrieren zu lassen, die bei den letzten Terminen oft geboten wurde, bestand diesmal vor Ort nicht. Es lassen sich aber leicht die dafür erforderlichen Adressen im Internet finden wie z. B.: https://www.stammzellspenderdatei.de

 Ein herzliches Dankeschön an alle Spender für Ihre Unterstützung!

 Der nächste Blutspendetermin ist am 15. August 2017

Butspendeaktion am 31. Januar 2017

Bei der ersten Blutspendeaktion dieses Jahres besuchten 280 Menschen die Veranstaltung des Roten Kreuzes, in Rheinfelden. Zu ihrer ersten Blutspende angemeldet haben sich 17 Personen. Dass der Besuch etwas geringer war als üblich, lag sicherlich am unfreundlichen Winterwetter. Kälte und Dauerregen haben sicher den einen oder die andere davon abgehalten, die gemütliche warme Wohnung zu verlassen. Auch werden zur Zeit mehr Menschen als sonst von Erkältungskrankheiten geplagt und konnten den Termin nicht wahrnehmen. 

Wir danken allen Teilnehmern für ihre Unterstützung! Über ausreichend viele Blutspenden zu verfügen, ist für unsere Gesellschaft enorm wichtig. 15.000 Blutspenden sind täglich in Deutschland für die lebenswichtige Blutversorgung der Patienten nötig. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein.

Der nächste Blutspendetermin findet am Dienstag, den 23. Mai 2017 statt. 

Unsere nächsten Blutspendetermine finden Sie auf dieser Web-Seite in der Spalte rechts.

 

 12. August 2015

Mobile Sanitätsstation für die Bereitschaft des DRK Rheinfelden

„Was lange währt, wird endlich gut.“ Diesen Satz durften sich die Mitglieder der DRK-Bereitschaft Rheinfelden am Mittwoch, 12. August 2015, zurufen.

Nach etlichen Stunden mühevoller Arbeit wurde die neue mobile Sanitätsstation mit einem gemeinsamen Grillfest offiziell in Dienst gestellt.

Ein vom Rettungsdienst Rheinfelden ausgemusterter Rettungswagen wurde zu diesem Zweck neu eingerichtet und gestaltet.

Mit dieser Sanitätsstation werden künftige Sanitätsdienste noch effizienter gestaltet. Patienten können damit an Freiluft-Veranstaltungen besser abgeschirmt werden. Auch in den Wintermonaten bietet der geschlossene Raum der Station mehr Möglichkeiten.

Aufgrund der Größe des Fahrzeuges ist auch eine Signalwirkung auf dem Veranstaltungsplatz gesichert.

Der Vorsitzende Manfred Gollin sowie Geschäftsführer Erich Mehlin zeigten sich begeistert von dem neuen, alten Fahrzeug.

Zukünftig soll die mobile Sanitätsstation ein ständiger Begleiter bei den Diensten der Bereitschaftler sein.

Die Mitglieder um die Bereitschaftsleiter Claudia Armbruster und Christoph Kohlhaas freuen sich auf die kommenden Dienste.

Wenn Sie Interesse an der Bereitschaftsarbeit haben, so wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

Das DRK-Rheinfelden beim Radkriterium

Trotz der grossen Hitze am vergangenen Wochenende betreute die Bereitschaft des DRK- Rheinfelden e.V. das Rheinfelder Radkriterium. Unterstützt wurden die eingesetzten Helfer von der SEG des DRK-Rheinfelden, die einen Rettungswagen besetzten.

Für Notfälle stand zudem Dr. Welf Dieterich, als Rennarzt zur Verfügung. 
Temperaturen nahe der 40 °C-Marke machten den Sportlern sichtlich zu schaffen, die Helfer mussten mehrere Patienten mit Hitzschlag behandeln.

Ein Patient wurde vorsorglich von der SEG in das Krankenhaus Lörrach eingeliefert. Zu größeren Stürzen kam es im Verlauf des Rennens glücklicherweise nicht. Nach 8,5 Stunden konnten die Helfer, verschwitzt ihren ereignisreichen Einsatz beenden. 
Großer Dank an alle Helfer, die der Hitze trotzen, an die SEG und an Dr. Dieterich für die Unterstützung!

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Rheinfelden

Römerstraße 1
79618 Rheinfelden

Tel.: (07623) 7 19 19 - 0
Fax: (07623) 7 19 19 - 19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!