Am 04.09.2013 führte die Schnelleinsatzgruppe des DRK Ortsverein Rheinfelden in mit Kooperation mit der Bereitschaft eine gemeinsame Übung durch. Als Übungsszenario wurde ein umgestürzter Baum auf eine Festzeltgesellschaft angenommen wobei 8 Personen unterschiedlich schwer verletzt wurden. Die Mimen, die die ihnen zugeteilten Krankheitsmuster glaubhaft darzustellen wussten, wurden durch Mitglieder der Bereitschaft des Ortsvereins dargestellt. Ziel der Übung war neben einer korrekten Sichtung und Einteilung der Patienten der Aufbau eines Behandlungsplatzes und somit das direkte Arbeiten am Patienten.

seg

 

Nach einer ersten Sichtung durch die Bereitschaftsärztin und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, wurden die Verletzten aufgrund des Schweregrades ihrer Verletzungen in verschiedene Kategorien eingeteilt, registriert und Behandlungsprioritäten festgelegt.

seg2

Nach kurzer Zeit war das Behandlungszelt aufgestellt und die Patienten mit der höchsten Behandlungspriorität wurden geborgen und in das Zelt zu Behandlung gebracht. Später wurde dann noch als zusätzliche Lichtquelle und Ausleuchtung der Einsatzstelle ein Light Tower aufgestellt.

seg1

Insgesamt wurden, entlang der erstellten Prioritätenliste, 2 Schwerverletzte, 3 Mittelschwer Verletzte und 3 Leichtverletzte Personen behandelt.

seg3

Neben dem Verbesserungspotential bei der Registrierung wurde das ruhige, konzentrierte und zielorientierte Arbeiten an der Einsatzstelle positiv bewertet. Die SEG Rheinfelden bedankt sich bei der Unterstützung durch die Bereitschaft des Ortsvereins und stellt fest das weiteres Üben für den Ernstfall den Meister macht.

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein Rheinfelden

Römerstraße 1
79618 Rheinfelden

Tel.: (07623) 7 19 19 - 0
Fax: (07623) 7 19 19 - 19

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!